(Die Dramen der Noelle)


Ein ganz, ganz fetter Ordner

Tag zwei meiner "Ich schreib jetzt nen Blog"-Idee. Ich muss ehrlich sagen, ich fühle mich nicht besonders inspiriert irgendwas brauchbares zu schreiben, aber ich denke für den heutigen Tag brauche ich das auch nicht. Es ist schließlich Freitag, und an Freitagen wird bei mir sowieso erst mal ganz low gefahren :`D Mein Nagellack splittert seit gefühlten hundert Jahren von meinen Nägeln ab, und es interessiert mich nicht im geringsten. Es gibt wohl eindeutig wichtigere Dinge, obwohl es wirklich wirklich Zeit für Aceton wird...ganz richtig, Aceton, weil es mir nämlich unglaublich egal ist, ob das Zeug in meinem Nagellackentferner drin ist oder nicht. Hahah okay, ich sollte den Lack wirklich abmachen, das ist echt schrecklich. Aber wenden wir uns wichtigeren Dingen zu...Auf mich wartet ein fetter, fetter Ordner, der mich zwingt meine Hausaufgaben zu erledigen, auch wenn es sicher völlig klar ist, dass diese auch bis übermorgen warten werden müssen. Eindeutig. Ich habe nie wirklich Tagebuch geschrieben, ich fand den Gedanken, etwas zu schreiben, was keiner lesen soll, in ein Buch, das jeder lesen will, irgendwie paradox und eindeutig unlogisch. Aber ganz im Ernst? Was mache ich hier, wenn nicht "Tage-blog" schreiben? Gut ich muss zugeben, dass es den geringfügigen Unterschied gibt, dass mit ein klein wenig Optimismus tatsächlich jemand ein paar meiner täglichen Dramen liest. Mal schauen was sich heute noch so ereignet, ich werde es den Blog dann wissen lassen xo Noelle

27.2.15 16:02

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


S. / Website (6.3.15 23:00)
Manche lesen es doch. Und manche finden den Schreibstil so interessant, dass sie vielleicht noch einen Artikel lesen. So wie ich. Weitermachen!

Es grüßt

S.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung