(Die Dramen der Noelle)


Ein Tag, den niemand braucht

Es ist mal wieder Dienstag und ich bin natürlich seit gestern wieder voll drin in meinem gewöhnungsbedürftig langweiligen Alltag. Schule, Nachhilfe geben, nach Hause laufen, Hausaufgaben, Gitarre üben, zum Unterricht gehen, heimkommen, atmen und schlafen. So sieht ein normaler Dienstag aus...normalerweise kein Problem, auch wenn wenig Zeit für einen selbst bleibt, hat man genügend Energie für alles andere, nur heute nicht. Generell werde ich selten Krank, aber seit gestern gehts irgendwie ein klein wenig drunter und drüber (gestern mal schön im Sportunterricht in der achten Stunde gekotzt, danach seit abends keine Möglichkeit durch die Nase zu atmen aber #shithappens) Wenigstens hab ich eine neue Frisur:D Meine seltsame aber doch ganz nette Nachbarin ist nämlich Frisörin und da ist das immer ganz praktisch. Ich würde aber trotzdem ganz gerne wieder riechen können. Man weiß eben wie so oft erst was man wertschätzen sollte, wenn man es nicht mehr hat...so wie den Geruchssinn. Herzliche Glückwünsche und viele Liebe Grüße an alle Glücklichen, die ihren Geruchsinn nutzen können. Ich bin im Geiste mit euch. Übrigens finde ich, dass es eindeutig wieder Zeit für Sommer wird, ich vermisse die Sonne und vor allem die Wärme wirklich. Und auch die Tatsache, dass ich auf Hosen verzichten und einfach Kleider oder Röcke tragen kann ( die rutschen nicht immer so unpraktisch) Vielleicht sollte ich mich ablenken und einfach noch eine Folge The Walking Dead sehen um dann mit süßen Zombieträumen in den Schlaf zu gleiten...klingt nach einem Plan oder? xo eure geruchsinnlose Noelle

3.3.15 20:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung