(Die Dramen der Noelle)


Fremdschämen von ganz unten

Im Zuge unserer schulischen Pojekttage (Thema Antisemitismus), sind wir heute ins KZ Natzweiler-Struthof gefahren. Mir war natürlich klar, dass ich am Ende des Tages wieder in den Bus steigen werde und mich für meine Klasse schäme, aber ich bin nicht davon ausgegangen, dass jemand tatsächlich die Dreistheit besitzt, inmitten der Andenken der ehemaligen Gefangenen, Auf den Boden zu rotzen. In einem geschlossenen Raum! Ich dachte ich sehe nicht richtig. Ich glaube ich brauche nicht näher darauf eingehen, an was für einer Stätte wir uns befanden. Die unmenschlichen Dinge, die dort geschehen sind, die Experimente, die Massaker, das muss nicht weiter erläutert werden. Wenn man diese Qualen und Opfer schon nicht würdigt, durchgängig redet und lacht, wieso muss man dann auch noch die Ignoranz, oder fast schon die vorsätzliche Dummheit besitzen und auf den Boden rotzen. IN EINEM GEBÄUDE (DRINNEN!!!!) Das tut besagter Mitschüler ja auch nicht in anderen Häusern, nicht in der Schule, nicht im Restaurant oder sonstwo, aber befindet man sich einmal tatsächlich auf historisch und menschlich (unmenschlich) wertvollem Boden, dann wird natürlich auf den Boden gespuckt. Dann, genau dann tut man sowas. Ich glaube es dauert noch ein wenig, bis ich mich abgeregt habe. Das sind Dinge, die gehen einfach gar nicht...sowas kann ich nicht im Geringsten tolerieren. 22.000 Menschen haben dort ihr leben gelassen, 52.000 gefoltert,gequält und geprügelt, als Experiement, als Objekte benutzt, als menschliches Forschungsmaterial zerstückelt und eingelegt. Und er spuckt auf den Boden. Ich musste meinem Ärger irgendwie Ausdruck verleihen, und ich denke zu den Menschen und Dramen, die das Leben mit sich bringt, gehören auch genau solche Geschichten. Ich hoffe, dass alle, die das gelesen haben,wissen wie man solche Stätten würdigt und auch nachvollziehen können, weshalb ich solche Dinge nicht dulden kann. So lernt man ganz sicher nicht aus der Geschichte. eure Noelle

5.3.15 20:47

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pascale (5.3.15 21:42)
Was haben die Lehrer zu diesem Verhalten gesagt?
LG


Noelle (6.3.15 09:24)
@pascale Das haben sie nicht gesehen, da das kurz vor dem eigentlichen KZ war und sich jeder selbst umsehen sollte. Außerdem war es leider ziemlich voll, aber ich kann dir versichern, dass er den Rest des Tages im Bus verbracht hätte. Meine Geschichtslehrerin ist da Gott sei Dank konsequent. Grüße Noelle

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung